von

Kolb führt FAIRTIN-Lötdraht im Bereich Handlöten ein

Ab sofort setzt die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH im Produktionsbereich Handlöten auf recycelten Lötdraht der Type Kristall 611 Fairtin aus dem Hause STANNOL.

Das Zinn für den Lötdraht wird ausschließlich von Lieferanten bezogen, welche Umweltschutz betreiben, gesellschaftliche Verantwortung vor Ort übernehmen und Transparenz sowie Fairness im Umgang mit anderen praktizieren.

Für die Zukunft plant Kolb, weitere Produktionsstoffe einzuführen, bei deren Herstellung Nachhaltigkeitsprinzipien angewendet werden, welche über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen.


von

Sicherstellung des SMD-Materialflusses durch neue Software

Ab sofort wird in der SMD-Produktion der W. Kolb Fertigungstechnik GmbH automatisch ermittelt, welche Rolle mit Komponenten als nächste durch eine neue ersetzt werden muss. Die Software „SiPlace Line Monitor“ erfasst für alle gerüsteten Komponenten die Restmenge der aktuellen Rolle und den Materialbedarf. Unter Zuhilfenahme der Bestückungszeit pro Baugruppe wird errechnet, wann eine Rolle voraussichtlich leer sein wird.

Jede SMD-Linie verfügt über einen großen Monitor, auf welchem diese Information angezeigt wird. Dadurch können sich die Mitarbeitenden gezielt um zur Neige gehende Rollen kümmern, und stellen so einen reibungslosen Ablauf der SMD-Produktion sicher.


von

Grußwort zum Jahresbeginn 2021

Sehr geehrte Kunden,
liebe Mitarbeitende,

das Jahr 2020 war für unser Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie von großen Unsicherheiten und Herausforderungen geprägt. Dennoch ist es uns gelungen, unsere Produktion aufrecht zu erhalten, unsere Kunden zu beliefern und unsere Mitarbeitenden weiterhin beschäftigen zu können. Dazu haben in einem großen Maße Sie - unsere Kunden durch Ihre Kooperationsbereitschaft und unsere Mitarbeitenden durch Ihren Arbeitseinsatz - beigetragen. Dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich.

In das Jahr 2021 blicken wir aufgrund der Fortschritte in der Forschung und auch dank Ihnen mit vorsichtigem Optimismus.

Die Geschäftsleitung der W. Kolb Fertigungstechnik GmbH


von

Saubere Arbeit mit neuer Reinigungsanlage!

Die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH produziert regelmäßig elektronische Baugruppen, die ein hohes Maß an Sauberkeit für die Weiterverarbeitung aufweisen müssen. Eine besonders reine Oberfläche wird beispielsweise benötigt, wenn die Baugruppen lackiert oder vergossen werden müssen.

Die Firma Kolb hat darum in eine AQUBE 5 Reinigungsanlage des Herstellers Kolb Cleaning Technologies investiert und somit ihr Portfolio an Reinigungstechnologien erweitert. Die Reinigungsanlage befreit elektronische Baugruppen von Verunreinigungen wie Fluxmittelresten, Trennmitteln, oder öligen Substanzen.

Im Durchschnitt können etwa vier Reinigungsgänge pro Schicht durchgeführt werden. Dabei ermittelt die AQUBE 5 Reinigungsanlage eigenständig den Bedarf an Reinigungsmedium und führt dieses im Reinigungsprozess zu. Das Reinigungsmedium wird nach der Nutzung aufbereitet und wiederverwendet.


von

Individuelle Baugruppenmarkierung per Laser

Durch die Beschaffung eines Insignum 2000 Laser Marking System der Herstellers Asys ist die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH nun in der Lage, Leiterplatten(-nutzen) durch Lasertechnik individuell in Serie zu markieren. Der Laservorgang findet vor der SMD-Bestückung der Rohleiterplatten statt.

Dabei kann es sich beispielsweise um Seriennummer, Produktbezeichnung, oder Produktionslosnummer handeln. Es können sowohl Zeichenabfolgen, als auch QR-Codes und Data-Matrix-Codes, erstellt werden. Dadurch werden z.B. Produktidentifikation und –rückverfolgbarkeit ermöglicht. Vorteilhaft ist zudem, dass eine Lasermarkierung eine höhere Beständigkeit als ein Etikett aufweist.

Aufgrund des automatischen Ablaufs des Laserprogramms und der automatisierten Zufuhr und Entnahme der Leiterplatten muss das Lasermarkierungs-System im Normalfall lediglich zu Beginn und nach Fertigstellung des Laserns manuell betreut werden.